Exhibition

Welcome to Futuristan. 30 Jahre galerie futura

6 Aug 2016 – 27 Aug 2016

Regular opening hours

Monday
13:00 – 21:00
Tuesday
13:00 – 21:00
Wednesday
13:00 – 21:00
Thursday
13:00 – 21:00
Friday
13:00 – 21:00
Saturday
13:00 – 21:00
Sunday
13:00 – 21:00

Kunstquartier Bethanien

Berlin
Berlin, Germany

Address

Save Event: Welcome to Futuristan. 30 Jahre galerie futura

I've seen this

People who have saved this event:

close

Group show with works by Nathalie Mba Bikoro, Anna S. von Holleben, Annette Hollywood, Verena Kyselka, Katharina Lüdicke, Dorothea Nold, Raha Rastifard, Elianna Renner, Gisela Weimann

About

Die Ausstellung Welcome to Futuristan bringt Künstlerinnen verschiedener Generationen zusammen und befragt sie nach ihren einstigen wie gegenwärtigen Verständnissen und Wünschen eines selbstbestimmten künstlerischen Schaffen. Dabei werden ihre Vorstellungen von Arbeits- und Lebensbedingungen jenseits von Ungleichheit, Diskriminierung und Prekarität sowie von gesellschaftlichen (Gegen)Entwürfen thematisiert – letztendlich ihre Visionen vom „idealen Leben“.

Nicht nur in Anknüpfungen an feministische Kunstkonzepte und Repräsentationspraxen der 1970er und 80er Jahre stellt sich wieder neu die Frage nach den subversiven Potenzialen von Kunst. Wie steht es heute um Bedürfnis und Notwendigkeit, Strukturen des Kunstbetriebes und gesellschaftliche Normen mit irritierenden Blickwinkeln, verstörenden Ästhetiken und auf Veränderung zielenden Standpunkten zu begegnen? Welche Medien, Materialitäten, spielerische wie kämpferische Formate und Strategien werden dazu entwickelt und/oder wiederentdeckt? Wie positionierten und positionieren sich feministische Künstler_innen angesichts globaler Krisen und existenzieller gesellschaftlicher Umbruchsituationen? In der Auseinandersetzung mit emanzipativen Utopien zielt die Ausstellung auch darauf zu ergründen, welche unterschiedlichen Verständnisse der Begriff „Utopie“ im Rahmen künstlerischen Produzierens heutzutage – noch – erfährt und was eventuell an seine Stelle tritt. In diesem Sinne bringt die Ausstellung heterogene Stimmen von Frauen zusammen, die sich fragen wie Futuristan aussehen könnte, was es ausmachen würde und welche Veränderungen dafür voraussetzend wären. Mit den Medien Video, Sound, Installation, Objektkunst, Fotografie und Performance entwerfen die Künstlerinnen ihre jeweiligen Perspektiven aufFuturistan.

Curators

Dorothea Nold

Katharina Koch

Uta Koch-Götze

Organised by

Alpha Nova & Galerie Futura

Alpha Nova & Galerie Futura

Berlin, Germany

Conversation

Have you been to this event? What do you think? Join the discussion here!
Remember, you can include links to your instagram pictures and to videos.