Exhibition

Tom Burr: Surplus of Myself

10 Jun 2017 – 1 Oct 2017

Event times

daily 11-19 Uhr

Cost of entry

Free entry

Save Event: Tom Burr: Surplus of Myself

I've seen this

People who have saved this event:

close

About

Der in New York und New Haven lebende Künstler Tom Burr (*1963, New Haven, CT) setzt sich bereits seit den späten 1980er Jahren mit Fragen des öffentlichen Raumes in Abgrenzung des privaten Raumes auseinander. Seit jeher stoßen seine Arbeiten ästhetische Diskurse um Ortsspezifik, Minimalismus, Dandyismus, Camp und schwule Subkultur an.

Tom Burr nutzt die Formensprache der Minimal Art, lädt diese dann jedoch (ganz entgegen ihrer ureigenen Absicht) mit unzähligen Konnotationen und Verweisen auf. Diese sind oftmals mit der Emanzipation von Subkulturen oder der eigenen Biografie des Künstlers verbunden. Kind der 1960er Jahre in New Haven, nahe am Campus der Yale University aufgewachsen, verarbeitet Burr architektonische Einflüsse, wie etwa den damals vorherrschenden Baustil des Brutalismus, Ikonen aus Musik, Literatur und Politik, sowie Künstlerpersönlichkeiten, in deren Nachfolge er sich betrachtet. Für seine Ausstellung im Westfälischen Kunstverein wird Burr neue Arbeiten entwickeln.

Exhibiting artists

Tom Burr

Conversation

Have you been to this event? What do you think? Join the discussion here!
Remember, you can include links to your instagram pictures and to videos.