Exhibition

Pupuruusu

21 May 2019 – 1 Jun 2019

Regular opening hours

Monday
Closed
Tuesday
15:00 – 19:00
Wednesday
15:00 – 19:00
Thursday
15:00 – 19:00
Friday
15:00 – 19:00
Saturday
15:00 – 19:00
Sunday
Closed

Cost of entry

Free

Galerie Pleiku

Berlin
Berlin, Germany

Address

Save Event: Pupuruusu

I've seen this

People who have saved this event:

close

​21.5.-1.6.2019
​Pupuruusu - Silja Kejonen & Outi Vuoriranta
Opening: Tuesday, May 21, 19-21h. Welcome-Willkommen

About

Pupuruusu (Bunnyrose) is a work between installation and painting. The work consists of Silja Kejonen’s watercolour
paintings and an installation and performance by Outi Vuoriranta.

Pupuruusu is about art canon, classic status and gender. We approach the subject through the figure of the bunny, especially through the bunny ears. Consepts closely related to the bunny or the rabbit are wisdom/foolishness, feminine/androgynous, sexuality/innocence. Sex appeal and girlishness are often projected into the bunny.

This formed the basis for a portrait series of bunny women. The portraits are a commentary of the art canon and the images of power. The second part of the work consists of an installation, where Outi Vuoriranta talks with roses. A rose is a rose only when it’s named a rose and not, for example, a cat. The work is a contrast to the controlled bunny portrayals. It examines power through naming and flowers. What does a rose really mean and what can you say with it?

Silja Kejonen (b. 1978) is an Oulu-based artist, dramaturge and writer. She has graduated from the Lahti Institute of Art and Theatre Academy Finland (department of dramaturgy). She has participated in several group and individual exhibitions since the late 1990s. Her first poetry collection Vihkilumen talo (Otava, 2017) was shortlisted for the Helsingin Sanomat literature award. She is currently working on three different exhibitions and her second poetry book.

Outi Vuoriranta (b. 1977) is a Helsinki-based free-lance actor. She has appeared in several tv series, short films and radio plays. She graduated from the Tampere University Degree Programme in Theather Arts in 1999. She has worked in theathers Avoimet Ovet, National Theather and Teatteri Telakka. Silja Kejonen and Outi Vuoriranta form an artistic partnership, building a feministic garden. In their work they examine the traces of shame and memories. 

​***

Pupuruusu ist eine Mischung aus einer Installation und Malereien. Die Arbeit besteht aus Wasserfarben-Malereien von Silja Kejonen und Installationen und Aufführungen von Outi Vuoriranta.

Pupuruusu ist ein Kunstkanon, der sich mit klassischen Rollen Geschlechtern auseinandersetzt. Diese Themen werden durch die Figur eines Häschens angegangen, besonders durch dessen Ohren. Häschen oder viel mehr „Bunnies“ werden oft mit Weisheit/Dummheit, Weiblichkeit/Androgynität, Sexualität/Unschuld in Verbindung gebracht. Besonders Sex Appeal und eine gewisse Mädchenhaftigkeit werden oft in sie hineininterpretiert.

Dies ist das Fundament einer Portrait Sammlung von Häschen-Frauen und damit auch ein gewisser Kommentar zum Kunst-Kanon und den kraftvollen Bildern. Der zweite Teil der Ausstellung besteht aus einer Installation, in der Outi Vouriranta mit  Rosen spricht. Eine Rose ist eine Rose, wenn Sie so genannt wird und nicht zum Beispiel eine Katze. Diese Werke sind ein Kontrast zu den kontrolliert wirkenden Häschen Portraits, sie untersuchen die Kraft durch Namen und Blumen. Was bedeutet eine Rose wirklich und was kann man mit ihr sagen?

Silja Kejonen (geb. 1978) ist eine Künstlerin, Dramaturgin und Autorin aus Oulu. Sie hat einen Abschluss vom Lahti Institut für Kunst und Theater der Akademie Finnland (Fakultät für Dramaturgie). Seit den späten 90ern nahm sie an mehreren Gruppen- und Einzelausstellungen teil und ihre erste Poesie Sammlung „Vihkilumen talo“ (Otava, 2017) wurde auf der Shortlist für den Helsingin Sanomat Literaturpreis aufgeführt. Aktuell arbeitet sie an drei weiteren Ausstellungen und ihrem zweiten Poesie Buch.

Outi Vuoriranta (geb. 1977) ist eine freiberufliche Schauspielerin aus Helsinki. Sie trat bereits in mehreren
TV Serien, Kurzfilmen und Radiospielen auf. 1999 machte Sie ihren Abschluss in Theater Kunst an der Tampere Universität und arbeitete bereits in Theatern wie Avoimet Ovet, dem National Theater und Teatteri Telakka. Silja Kejonen und Outi Vuoriranta formen eine künstlerische Partnerschaft, in der sie sich einen feministischen Garten bauen und die Spuren der Scham und anderen Erinnerungen erkunden.

What to expect? Toggle

Comments

Have you been to this event? Share your insights and give it a review below.