Exhibition

Paintings Taming Photography - Maaria Märkälä's paintings

25 Apr 2019 – 4 May 2019

Regular opening hours

Monday
Closed
Tuesday
15:00 – 19:00
Wednesday
15:00 – 19:00
Thursday
15:00 – 19:00
Friday
15:00 – 19:00
Saturday
15:00 – 19:00
Sunday
Closed

Cost of entry

Free

Galerie Pleiku

Berlin
Berlin, Germany

Address

Save Event: Paintings Taming Photography - Maaria Märkälä's paintings

I've seen this

People who have saved this event:

close

25.4.- 4.5.2019​
Paintings Taming Photography -
Maaria Märkälä's paintings

Opening on Wednesday 24th April 19-21h. You are Warmly Welcome!
Press event on Wednesday 24th April 17-19h (open for everyone).
​Closing party on Saturday 4th May at 17-19h. Welcome to celebrate with Maaria!

About

 Maaria Märkälä is a Finnish painter. She lives in Espoo and works in Helsinki. Märkälä´s work is represented in several public and private collections in Finland and abroad. 

Veikko Halmetoja, art critic and curator, writes about Märkälä’s work:

”The structure of Märkälä's paintings takes on a life of its own. The luscious surface is like from the hands of the fiercest expressionists. Each crevice and peak stand out from the painting, building its own story on the surface of the colors. The echoes of abstract expressionism are very powerful and enjoyable. The paintings display movement and, in parts, the limits of that movement.” Märkälä is skilful in taking the viewer from the bigger issues to the most minute level. Ultimately, the viewers may find themselves staring incessantly at the passionately gushing surface.

Märkälä is branching out into new territory with a series of photographs that she herself claims to have 'destroyed'. On the photographs' industrial landscapes, there are paint strokes, scribbles, drawings and scratches.” ”These works can be interpreted as commentary on the relationship between modernist painting and photography. The history and development of modernist painting has paralleled with the development of photography, and their paths have also met several times through the years. Märkälä's painting on photographs is like critical commentary on the power of photography, an outcry for the power of painting.

This applies for the whole exhibition: strokes of paint in nuances and in mass, luscious expressive surges of colour. The best possible defence for painting is to display its expressive force in a way that wells from the whole-hearted surrendering to the act of painting.”

The whole text: www.maariamarkala.com

If You are unable to visit the gallery during the opening hours
you can also make an appointment: +358 505679969

***


Gemälde zähmen Fotografien - Gemälde von Maaria Märkälä

​Eröffnung am Mittwoch, 24. April, 19 bis 21 Uhr. Sie sind herzlich eingeladen!
Presse-Event (für alle offen) am Mittwoch, 24. April, 17 bis 19 Uhr.
Die Finissage am Samstag, 4. Mai um 17 bis 19 Uhr. Sie sind herzlich eingeladen mitzufeiern!

Maaria Märkälä ist eine finnische Malerin. Sie lebt in Espoo und arbeitet in Helsinki. Ihre Kunst findet sich in diversen öffentlichen und privaten Sammlungen in Finnland und im Ausland.

Veikko Halmetoja, Kunstkritiker und Kurator, über Märkälä’s Werk:

„Die Struktur von Märkäläs Gemälden führt ein Eigenleben. Das üppige Relief scheint wie das Handwerk der wildesten Impressionisten. Jede Spalte, jeder Gipfel heben sich vom Gemälde ab und erzeugen ihre eigene Geschichte auf der Oberfläche der Farben. Die Echos des abstrakten Expressionismus sind kraftvoll und lieblich. Die Bilder zeigen Bewegung und, teilweise, die Grenzen dieser Bewegung. Geschickt zieht Märkälä den Betrachter von den großen Fragen auf die Ebene des Kleinsten. Am Ende ertappt der Betrachter sich vielleicht beim unablässigen Starren auf die leidenschaftlich sprudelnden Oberflächen.

Märkälä betritt mit dieser Serie an Fotografien, von denen sie selber sagt, dass sie sie „zerstört“ hat, neues Terrain. Auf den Fotografien von industriellen Landschaften findet man Farbstriche, Kritzeleien, Malereien und Kratzer. Das originale Bild ist meistens kaum noch zu erkennen und es gibt auch nicht unbedingt einen Bezug zwischen dem Inhalt des Fotos und den hinzugefügten Elementen. Diese Werke können als Kommentar zur Beziehung zwischen modernistischer Malerei und Fotografie verstanden werden. Die Geschichte und Entwicklung von modernistischer Malerei verlief parallel zur Entwicklung der Fotografie und deren Wege haben sich über die Jahre mehrfach gekreuzt. Märkäläs Malereien auf Fotografien sind kritische Kommentare zur Kraft der Fotografie und ein Aufschrei für die Kraft der Malerei.

Dies gilt für die gesamte Ausstellung: Farbstriche in verschiedenen Nuancen und Massen, satte und ausdrucksvolle Farbstöße. Die beste Verteidigung der Malerei ist es, seine ausdrucksvolle Kraft zu zeigen, die nur durch die völlige Hingabe zur Malerei entstehen kann.“

Gesamter Text (auf Englisch): www.maariamarkala.com

Wenn Sie die Galerie zu den eigentlichen Öffnungszeiten nicht besuchen können, vereinbaren Sie gern unter  +358 505679969 einen Termin.

***

Art form Toggle

Conversation

Have you been to this event? What do you think? Join the discussion here!
Remember, you can include links to your instagram pictures and to videos.