Exhibition

Maisa Moi - M5B5W5Q

13 Nov 2018 – 1 Dec 2018

Event times

Tue-Sat 15-19h

Cost of entry

Free

Galerie Pleiku

Berlin
Berlin, Germany

Address

Save Event: Maisa Moi - M5B5W5Q

I've seen this

People who have saved this event:

close

13.11.-1.12.2018
Maisa Moi - M5B5W5Q
Five different colors of Black, Five different colors of White and five Questions
Opening: 13.11. 19-21h, Welcome-Willkommen

About

With my works I search for the manifold feelings that the world around me is generating. I usually express myself in something between abstract and representative  art. I use a lot of symbolic language - often of several interpretations. I´m studying different ways of expressing myself so that it also raises ideas, questions, and feelings in the viewer. The world has no self-doubt or ready answers.

In addition to my artistic education, my background is in social science and philosophy. My social science education is often reflected in my paintings one way or another.

​The present works in the series 5B5W5Q and At the Border reflect on the relationship between external beauty and inner anxiety. Often, it is unfortunate that external beauty is the end of itself, meaningless, just momentary pleasure, or it hides the growing anxiety about the future, threatening natural disasters, uncertainty in world politics, refugee masses, fear of otherness, racism, etc.

“The human condition is, however, that of possessing no moral safety net. No God, no scientific law, nor yet any amount of ethical concrete, can protect us from the danger of falling off the moral tightrope that we are condemned to walk as human beings. It can be a highly disconcerting prospect. Or it can be a highly exhilarating one. The choice is ours.”The Quest for a Moral Compass, A global History of Ethics, Kenan Malik, Atlantic Book Ltd, 2014

***

Fünf verschiedene Farben Schwarz,
Fünf verschiedene Farben Weiß
und fünf Fragen

In meinen Werken suche ich nach den vielseitigen Gefühlen, die die Welt um mich herum generiert. Meistens drücke ich mich in abstrakter oder repräsentativer Kunst aus und benutze eine symbolische Sprache – Oft mit mehreren Interpretationsmöglichkeiten. Ich studiere verschiedene Wege, mich selbst auszudrücken, um Ideen, Fragen und Gefühle im Betrachter zu erwecken. Die Welt hat keine Selbstzweifel oder einfache Antworten.

Neben meiner künstlerischen Erziehung habe ich auch einen Hintergrund in sozialen Wissenschaften und Philosophie. Mein Wissen in sozialen Wissenschaften wird oft in der einen oder anderen Weise in meinen Werken wiedergespiegelt.

Die aktuellen Werke aus der Serie „5B5W5Q“ und „At the Border“ behandeln die Beziehung zwischen einer äußeren Schönheit und innerer Beklemmung. Oft ist äußere Schönheit wirklich nur oberflächlich: Sie ist bedeutungslos, ein augenblicklicher Genuss oder es verbirgt vielleicht auch eine wachsende Angst über die Zukunft, drohende Naturkatastrophen, Unsicherheit in der Weltpolitik, Flüchtlinge, die Angst vor dem anderen, Rassismus etc.

„Das menschliche Leben scheint kein moralisches Sicherheitsnetz zu besitzen. Es gibt keinen Gott, kein wissenschaftliches Gesetz oder andere ethische Grundlage, die uns davor schützt, von dem moralischen Hochseil zu stürzen, das wir in unserem Leben überqueren. Das ist eine beunruhigende Aussicht. Und keine besonders aufregende. Uns bleibt die Wahl.“ The Quest for a Moral Compass, A global History of Ethics, Kenan Malik, Atlantik Book Ltd, 2014

Art form Toggle

Conversation

Have you been to this event? What do you think? Join the discussion here!
Remember, you can include links to your instagram pictures and to videos.