Exhibition

Harry Graf Kessler – Flaneur durch die Moderne

21 May 2016 – 25 Sep 2016

Save Event: Harry Graf Kessler – Flaneur durch die Moderne

I've seen this

People who have saved this event:

close

About

57 Jahre, 57 Bände – mehr als 15.000 eng beschriebene Seiten: Harry Graf Kessler (1868-1937) schrieb kontinuierlich Tagebuch. Mit diesem lieferte der Mäzen, Verleger, Diplomat und Dandy ein umfassendes Panoptikum seiner Zeit. Seismografisch und mit scharfer Beobachtungsgabe protokollierte er als „Flaneur durch die Moderne“ in Augen-Blicken die Widersprüche einer Zeit des Umbruchs – vom Wilhelminischen Kaiserreich zur Weimarer Republik, vom Ersten Weltkrieg über die 20er Jahre bis zur Nazizeit.

Seit 2004 ediert das Deutsche Literaturarchiv Marbach Kesslers Tagebuch, 2016/17 soll der letzte Band die Herausgabe abschließen. Anlass für die Stiftung Brandenburger Tor, in Kooperation mit dem Deutschen Literaturarchiv Marbach und der Klassik Stiftung Weimar einen neuen Blick auf HGK und sein Hauptwerk – die Tagebücher – zu werfen. Über zwei Ausstellungsgeschosse des Max Liebermann Hauses am Pariser Platz werden vielfältige Facetten des Augenmenschen Kessler eindrucksvoll, abwechslungsreich und medial unterlegt beleuchtet.

Art form Toggle

Conversation

Have you been to this event? What do you think? Join the discussion here!
Remember, you can include links to your instagram pictures and to videos.