Exhibition

es gibt keinen Neuschnee

14 Aug 2015 – 23 Aug 2015

Event times

Vernissage: Friday 14. August 18 - 22 h
Opening Times: Friday 18 - 22 h | Saturday and Sunday 14 - 20 h | and by appointmentVernissage: Friday 14. August 18 - 22 h

Cost of entry

gratisgratis

HilbertRaum

Berlin
Berlin, Germany

Address

Save Event: es gibt keinen Neuschnee

I've seen this

People who have saved this event:

close

Ein Projekt von Ellen DeElaine und Sandra Schlipkoeter

About

"Am merkwürdigsten ist das in der Einsamkeit. Daß die Leute im Getümmel ihre Standard-Erlebnisse haben, das willst du ja gern glauben. Aber wenn man so allein ist wie du, wenn man so meditiert, so den Tod einkalkuliert, sich so zurückzieht und so versucht, nach vorn zu sehen–: dann, sollte man meinen, wäre man auf Höhen, die noch keines Menschen Fuß je betreten hat. Und immer sind da Spuren, und immer ist einer dagewesen, und immer ist einer noch höher geklettert als du es je gekonnt hast, noch viel höher. Das darf dich nicht entmutigen. Klettere, steige, steige. Aber es gibt keine Spitze. Und es gibt keinen Neuschnee."
(aus Kurt Tucholsky: "…ganz anders")

 

Vom 14. bis zum 23. August übernehmen die beiden Künstlerinnen Ellen DeElaine und Sandra Schlipkoeter die kuratorische Leitung im HilbertRaum.

Gezeigt werden Arbeiten von Ally Bisshop, Selket Chlupka, Lena von Goedeke und Max Sudhues.
Den vier so verschiedenen künstlerischen Ansätzen ist das Interesse an Topographien, Alltagsmaterialien und deren subtiler Umsetzung und Inszenierung gemein.
Die Arbeiten strahlen auf den ersten Blick Stille und Zurückhaltung aus und bekommen durch den Dialog im Raum eine poetisch anmutende Intensität.

https://www.facebook.com/events/1596214647297357/

_______________________________________________________________________

From August 14 - 23 the two artists EllenDeElaine and Sandra Schlipkoeter take over as curators in HilbertRaum.

On show are works by Ally Bisshop, Selket Chlupka, Lena von Goedeke, and Max Sudhues.
The four so different artistic positions have in common the interest in topographies, daily material and its subtle transformation and enactment.
On first view, the works resonate silence and restraint. Through dialogue in the space they form a poetic intensity.

https://www.facebook.com/events/1596214647297357/

Curators

Ellen DeElaine

Sandra Schlipkoeter

Exhibiting artists

Ally Bisshop

Max Sudhues

Selket Chlupka

Lena von Goedeke

Conversation

Have you been to this event? What do you think? Join the discussion here!
Remember, you can include links to your instagram pictures and to videos.