Exhibition

Do not cross

9 Jan 2018 – 20 Jan 2018

Cost of entry

Free

Berlin
Berlin, Germany

Address

Save Event: Do not cross

I've seen this

People who have saved this event:

close

9.1.–20.1.2018
Jaana Valtari - Do not cross
Vernissage: 9.1. 19-21h Welcome - Willkommen

About

9.1.–20.1.2018
Jaana Valtari - Do not cross
Vernissage: 9.1. 19-21h  Welcome - Willkommen

Do not cross is about visible and invisible boundaries that surround us. Space that is owned by no-one. Human with vanished outlines meets variety of restrictions and guide signs. You can partly see charcoal sketches under the painting layers. They are like a skeleton under see-through skin. Characters in paintings feel absence, orphanhood and being left outside. While travelling and on the move, we can feel free for a while.

All the paintings in the exhibition are made during the year 2017, mostly with oil. Latest paintings are created with tape on canvas. Yellow road lines in the paintings are continuing in the form of tape installation in the open gallery space. On the floor there is a ”private space” created with tapes. There are also different guide signs for visitors. Tape positions will be changed during the exhibition. Sometimes the artist is inside the restricted area herself.

Jaana Valtari (b. 1972) is a Finnish artist, who likes to paint with thin layers, in order to make paintings feel airy and on the move. If the present moment is hard to reach by living, it is even harder to capture into paintings.


https://jaanavaltari.com

In der Ausstellung geht es um die sichtbaren und unsichtbaren Grenzen, die uns umgeben. Raum, der zu niemandem gehört. Menschen mit verschwommenen Umrissen treffen auf eine Vielzahl von Begrenzungen und Wegweiser. Teilweise kann man unter den verschiedenen Lagen der Bilder Kohlezeichnungen sehen, welche wie ein Skelett unter einer transparenten Haut wirken. Die Charaktere in den Bildern wirken abwesend, wie Weisen, die alleine draußen gelassen wurden. Während wir reisen und unterwegs sind, können wir uns so einen Moment frei fühlen.

Alle Bilder der Ausstellung wurden während des Jahres 2017 gemacht, die meisten mit Öl. Lediglich das letzte Bild wurde mit Klebeband auf einem Rahmen gemacht. Die gelben Straßenlinien im Bild werden innerhalb der Ausstellung mit Klebeband fortgesetzt. Auf dem Boden wurde des Weiteren ein „privater Raum“ mit Klebeband markiert und es gibt verschiedene Wegweiser für die Besucher. Die Positionen der Klebebänder wird sich während der Ausstellung verändern und auch der Künstler wird sich bei Zeiten innerhalb des abgegrenzten Raums befinden.

Jaana Valtari (geb. 1972) ist ein finnischer Künstler, der mit dünnen Schichten malt, damit die Bilder sich luftig anfühlen und man das Gefühl der Bewegung bekommt. Wenn der aktuelle Moment nur schwer im Leben zu erhaschen ist, ist es noch schwieriger, dies in einem Bild zu erreichen.

Art form Toggle

Conversation

Have you been to this event? What do you think? Join the discussion here!
Remember, you can include links to your instagram pictures and to videos.