Exhibition

Andrea Diefenbach ? AIDS in Odessa

11 Jan 2009 – 22 Feb 2009

Reiss-Engelhorn-Museen

Mannheim, Germany

Address

Travel Information

  • Tram: Rathaus

Save Event: Andrea Diefenbach ? AIDS in Odessa

I've seen this

People who have saved this event:

close

About

Die Ukraine ist eines der Länder, die vom Zusammenbruch der Sowjetunion mit am schwersten getroffen wurde. Eines der Symptome des Zusammenbruchs ist die Aids-Epidemie.

Andrea Diefenbach (*1974 in Wiesbaden) hat im Frühjahr 2006 über drei Monate lang einzelne HIV-positive Frauen und Männer in Odessa begleitet. ?Ihre Dokumentation führt eindringlich das Leben der Infizierten vor Augen. Wäre das meine Arbeit, würde ich mich freuen?, lässt uns Boris Mikhailov im Vorwort des gerade bei Hatje Cantz erschienen Buches ?AIDS in Odessa? wissen. ?Um so zu fotografieren, muss man diesen Schmerz mitfühlen ? und das spürt man in jedem einzelnen Bild.? Die Bedeutung von Andrea Diefenbachs Arbeit liegt gewiss darin, dass sie Einzelschicksale allgemeingültig vorstellt. In ihren Bildern erhält das Unabwendbare ein menschliches Gesicht.

Art form Toggle

Conversation

Have you been to this event? What do you think? Join the discussion here!
Remember, you can include links to your instagram pictures and to videos.