Exhibition

just opened

Always In Motion

7 Dec 2019 – 5 Jan 2020

Regular opening hours

Monday
Closed
Tuesday
15:00 – 19:00
Wednesday
15:00 – 19:00
Thursday
15:00 – 19:00
Friday
15:00 – 19:00
Saturday
14:00 – 18:00
Sunday
14:00 – 18:00

Free admission

Galerie Verein Berliner Künstler

Berlin
Berlin, Germany

Address

Save Event: Always In Motion

I've seen this

People who have saved this event:

close

In allen künstlerischen Ausdrucksformen wagen 65 teilnehmende Künstlerinnen und Künstler des VBKs einen Rückblick auf die vergangenen Jahrzehnte oder/und einen Ausblick auf die 2020er.

About

 In vielfältiger Weise reflektieren sie das offene Thema der Gruppenausstellung. Es werden sowohl politische, philosophische, biologische, kosmologische als auch persönliche Positionen zu sehen sein.

MALEREI | FOTOGRAFIE | OBJEKTKUNST| VIDEOKUNST | ZEICHNUNG | GRAFIK | SKULPTUR

Teilnehmende Künstlerinnen und Künstler:
Ameret · Michael Augustinski · Jutta Barth · Monika Bartsch · Gerda Berger • Birgit Borggrebe · Catherine Bourdon · Conrad Brockstedt · BUCCO · Barbara Czarnojahn • Christoph Damm · Christian Ebel · Ebrahim Ehrari · Burghild Eichheim · Ute Faber Monika Funke-Stern · Gerhard Gabel · Hans-Jürgen Gabriel · Marianne Gielen · Lupe Godoy • Marilyn Green · Claudia Hartwig · Margret Holz · Hella Horstmeier · Rosika Jankó-Glage • Joax · Jürgen Kellig · Karsten Kelsch · Claudia Michaela Kochsmeier · Matthias Koeppel • Karoline Koeppel · Simone Kornfeld · Maria Korporal · Klaus Kossak · Sebastian Kusenberg • Joan Lazeanu · Ina Lindemann · Dorothea Markner-Weiss · Volker Nikel · Larissa Nod • Michael Otto · Werner Petzold · Renate Pfrommer · POGO · Ute Richter · Frank Rödel • Astrid Roeken · Regina Roskoden · Peter Schlangenbader · Sandra Schmidt • Robert Schmidt-Matt · Sabine Schneider · SOOKI · Anita Staud · Hans Stein · Richard Stimmel • Andrea Streit · Jürgen Tenz · Anna von Bassen · Burchard Vossmann · Helga Wagner • Gerard Waskievitz · Catrin Wechler · Barbara Zirpins · Ayca Nina Zuch

Die 2010er enden. Die 2020er folgen.
Wir haben uns in diesem Jahr häufig an das Ende der "Sixties" erinnert. Das Jahr 1969 liegt 50 Jahre zurück. Die Mondlandungen und "Woodstock" waren Ereignisse, die den Aufbruch der ganzen Menschheit, bzw. der jungen Generation einläuteten. Subkultur wurde in den Folgejahren zur Popkultur. Weltweit demonstrierten Millionen von Menschen gegen den Vietnamkrieg, und in Deutschland formierte sich die Anti-AKW-Bewegung. Im Jahr 1989 fand in der DDR die friedliche Revolution statt. Die Mauer fiel, und schon ein Jahr später wurde Deutschland wiedervereinigt. Heute, im Jahr 2019, steht erneut eine junge Generation auf der Straße. Die "Friday for Future"- Bewegung demonstriert weltweit gegen den Klimawandel. Was daraus wird, wissen wir noch nicht. Die Digitalisierung schreitet voran, und auch hier wissen wir nicht, wohin die Reise geht. Populisten überall, Rechtsruck weltweit. Die Welt ist in Bewegung.

Art form Toggle

Conversation

Have you been to this event? What do you think? Join the discussion here!
Remember, you can include links to your instagram pictures and to videos.