Exhibition

021_Graue Passion | Michael Volkmer

7 May 2015 – 25 Jun 2015

Bonn
Nordrhein-Westfalen, Germany

Address

Travel Information

  • Tram No. 61 or 62 direction Dottendorf, Stop: Bergstrasse

Save Event: 021_Graue Passion | Michael Volkmer

I've seen this

People who have saved this event:

close

Michael Volkmers Objekte und Installationen gehen oftmals vom alltäglichen, banalen ja sogar weggeworfenen Material aus wie zum Beispiel gefundenen Radkappen, Glasflaschen, Lampenständern oder ausgewählten Souvenirs die aus der Mode gekommen sind. Mittels farblicher Angleichung entstehen zusammengehörige Ensembles des Gleichen und doch leicht anderen.

About

Vernissage:
Donnerstag, 7. Mai 2015, ab 19:00 Uhr
in Anwesenheit des Künstlers

Lesung mit Anke Glasmacher (Köln):
Freitag, 12. Juni 2015, 19:30 Uhr

Finissage:
Donnerstag 25. Juni 2015, ab 19:00 Uhr
Präsentation der Ausstellungspublikation in Anwesenheit des Künstlers

Wir freuen uns außerordentlich, die Einzelausstellungvon Michael Volkmer (Neuhofen, D) im ESSZIMMER präsentieren zu dürfen.

Michael Volkmers Objekte und Installationen gehen oftmals vom alltäglichen, banalen ja sogar weggeworfenen Material aus wie zum Beispiel gefundenen Radkappen, Glasflaschen, Lampenständern oder ausgewählten Souvenirs die aus der Mode gekommen sind. Diese erleben eine fulminante Verwandlung, wenn Michael Volkmer sie mit der (Un-)Farbe RAL 1015 überzieht. Mittels farblicher Angleichung entstehen zusammengehörige Ensembles des Gleichen und doch leicht anderen. Radkappen werden zu Kirchenfester ähnlichen Objekten, die vor dem Recycling geretteten Glasflaschen werden zu Stelen.  Der entstehende Raum zwischen Banalität und Stilisierung lässt viel Raum für Interpretationen und Einsichten.

Der Ausgangspunkt für die Raumspezifische Arbeit Graue Passion im ESSZIMMER ist Holbeins Zyklus Die graue Passion (1494 – 1500), die durch den bewussten Farbverzicht die Vielfarbigkeit der Erscheinungs­welt zu verfremden suchte, was aus heutiger Sicht ein vertrautes Konzept der zeitgenössischen Kunst darstellt.

Der, 1966 in Ludwigshafen geborene Künstler, lebt und arbeitet in Neuhofen (D). Er hat ein Studium der Freien Künste an der Freien Kunstschule Rhein-Neckar in Mannheim abgeschlossen. Seine Arbeiten wurden mehrmals ausgezeichnet, unter anderem mit dem WeldeKunstpreis 2014.

 

Wir danken für die Unterstützung Stiftung Kunst der Sparkasse in Bonn.

Öffnungszeiten:
DO und FR 15:00 bis 18:30 und SA 13:00 bis 17:00 sowie nach Vereinbarung
 

Art form Toggle

Conversation

Have you been to this event? What do you think? Join the discussion here!
Remember, you can include links to your instagram pictures and to videos.